WIRTSCHAFT


Brasilien und Aserbaidschan diskutieren Möglichkeiten für Zusammenarbeit im Agrarsektor

Baku, 3. Mai, AZERTAC

Am Freitag, dem 3. Mai hat im Landwirtschaftsministerium ein Treffen mit einer Delegation um den Präsidenten des Abgeordnetenhauses des brasilianischen Nationalkongresses, Rodrigo Maia, stattgefunden.

Bei dem Treffen diskutierten die Seiten die Perspektiven der Kooperation zwischen den beiden Ländern im Agrarsektor, wie die Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit und Information des Ministeriums gegenüber der amtlichen Nachrichtenagentur AZERTAC berichtete.

Minister Inam Karimov hob beim Gespräch hervor, dass es in Aserbaidschan ein günstiges Investitionsklima im Agrarsektor gibt. Er sprach auch über staatliche Subventionen für verschiedene Sektoren der Landwirtschaft. Der Minister wies darauf hin, dass Aserbaidschan und Brasilien ein großes Potenzial für die Zusammenarbeit im Agrarsektor haben.

Rodrigo Maia sagte seinerseits, dass sein Land der Zusammenarbeit mit Aserbaidschan auf dem Gebiet der Landwirtschaft sowie in vielen anderen Bereichen große Bedeutung beimesse.

Der Gast sagte, er werde alle möglichen Anstrengungen machen, um die Beziehungen zwischen den beiden Ländern im Agrarbereich zu entwickeln.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind