WELT


Britischer Premier auf Intensivstation verlegt

Baku, 7. April, AZERTAC

Der an Covid-19 erkrankte britische Premier Boris Johnson befindet sich auf der Intensivstation. Das teilte sein Büro mit. Der Schritt sei auf Anraten seiner Ärzte erfolgt, hieß es in einer Erklärung. Im Laufe des Nachmittags habe sich Johnsons Zustand verschlechtert.

Nach Angaben eines Regierungssprechers hat Johnson Außenminister Dominic Raab gebeten, ihn zu vertreten, wo es nötig ist. Johnson danke allen Mitarbeitern des nationalen Gesundheitsdienstes NHS für ihre hervorragende Arbeit. Medienberichten zufolge ist Johnson bei Bewusstsein.

Zahlreiche Politiker wünschten dem 55-Jährigen schnelle Genesung. "Meine Gedanken sind beim Premierminister und bei seiner Familie - ich sende ihm alle guten Wünsche", twitterte etwa die schottische Regierungschefin Nicola Sturgeon. Finanzminister Rishi Sunak teilte ebenfalls per Twitter mit, seine Gedanken seien bei Johnson und dessen schwangerer Verlobter Carrie Symonds.

Der britische Premierminister war vor zehn Tagen positiv auf das Coronavirus getestet worden und versucht seitdem; die Folgen seiner Covid-19-Erkrankung auszukurieren. Wegen anhaltend hohen Fiebers war er am Vorabend jedoch ins Krankenhaus eingeliefert worden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind