POLITIK


Bulgarien zeigt großes Interesse für globale Projekte, die von Aserbaidschan durchgeführt werden

Baku, 20. September, AZERTAC

Am 20. September traf sich Aserbaidschans Premierminister Novruz Mammadov mit der Vorsitzenden der Nationalversammlung von Bulgarien Tsveta Karayancheva, die in Aserbaidschan weilt, um an der feierlichen Versammlung anlässlich des 100. Jahrestages des aserbaidschanischen Parlaments teilzunehmen.

Die Seiten zeigten sich zufrieden mit der Entwicklung der Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Bulgarien und wiesen auf die Bedeutung von gegenseitigen Besuchen auf hoher Ebene im Hinblick auf die Ausweitung der Zusammenarbeit hin.

Premierminister Novruz Mammadov sprach zugleich die wirtschaftliche und kommerzielle Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und Bulgarien an und sagte, dass der Handelsumsatz zwischen unseren Ländern in den letzten acht Monaten deutlich gestiegen sei.

Der aserbaidschanische Premier sagte, dass eine Reihe wichtiger Fragen in der ordentlichen Sitzung der aserbaidschanisch-bulgarischen zwischenstaatlichen Kommission für wirtschaftliche Zusammenarbeit in Sofia im November diskutiert werden.

Frau Tsveta Karayancheva gratulierte Novruz Mammadov zur Ernennung zum Premierminister und zum 100. Jahrestag des aserbaidschanischen Parlaments und bedankte sich für die Einladung.

Sie sagte, dass die parlamentarische Zusammenarbeit eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Aserbaidschan-Bulgarien Beziehungen spielt.

Der bulgarische Gast bezeichnete die Inbetriebnahme der Eisenbahnstrecke Baku-Tiflis-Kars-Bahn ein bedeutendes Ereignis und betonte, dass auch Bulgarien großes Interesse für dieses Projekt zeige.

Die Seiten unterstrichen die Bedeutung des Projekts “Südlicher Gaskorridor“ und tauschten Meinungen über den Bau einer Erdgaspipeline-Verbindung zwischen Griechenland und Bulgarien aus.

Beim Treffen wurden die Möglichkeiten für die Zusammenarbeit in den Bereichen Landwirtschaft, Nahrungsmittelindustrie, Investitionen, Durchführung gemeinsamer Infrastrukturprojekte, Tourismus sowie andere Themen von gemeinsamem Interesse zur Sprache gebracht.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind