WELT


Bürgerkrieg in Jemen: Jeden Tag 123 Tote und Verletzte

Baku, 8. Dezember, AZERTAC

Jeden Tag werden im Bürgerkriegsland Jemen durch Kämpfe und Luftschläge im Durchschnitt 123 Menschen verletzt oder getötet. Das berichtete das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR am Freitag in Genf.

Die Weltgesundheitsorganisation WHO ging schon Ende August von mehr als 68 000 Toten und Verletzten seit Ausbruch der Kämpfe im März 2015 aus. Tausende weitere sind durch Mangelernährung, kriegsbedingt ausgebrochenen Krankheiten wie Cholera sowie wegen fehlender Medikamente oder ärztlicher Betreuung ums Leben gekommen, darunter nach Angaben des UN-Kinderhilfswerks Unicef mehr als 6000 Kinder.

Keine UN-Organisation kann das wahre Ausmaß der Katastrophe lückenlos dokumentieren, da Angaben über Todesfälle nicht immer die Behörden oder humanitäre Helfer erreichen. Das UN-Büro für Menschenrechte hat verifizierte Angaben über gut 6900 Tote und 10 800 Verletzte durch die Kriegshandlungen, wie eine Sprecherin in Genf sagte. Die wahre Zahl liege aber wahrscheinlich deutlich höher, betonte sie.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind