GESELLSCHAFT


COVİD-19: Italienische Fachärzte in Aserbaidschan angekommen

Baku, 4. August, AZERTAC

Eine weitere Gruppe ausländischer Fachärzte, die in ihren Ländern gegen COVID-19 kämpfen, sind auf Anweisung von Präsident Ilham Aliyev in Aserbaidschan eingetroffen. Die italienischen Spezialisten werden sich zwei Wochen in Aserbaidschan aufhalten und Erfahrungen Italiens im Bereich der Behandlung der Lungenkrankheit (COVID-19) mit ihren aserbaidschanischen Kollegen austauschen, wie AZERTAC berichtet.

Die Medizinarbeiter des befreundeten Landes werden zusammen mit ihren aserbaidschanischen Kollegen Schulter an Schulter gegen COVID-19 kämpfen. Dieser Besuch der italienischen Ärzte in Aserbaidschan kann als Zeichen für historisch gewachsene enge Freundschaftsbeziehungen zwischen den beiden befreundeten Ländern sowie als Unterstützung und Hilfe von Italien für Aserbaidschan angesehen werden.

“Es gibt ein altes, italienisches Sprichwort “Den Freund erkennt man in der Not“. Italien vergisst nicht die Unterstützung des befreundeten Landes Aserbaidschan in schweren Wochen der Pandemie. Der Wert der internationalen Solidarität ist ein wesentlicher Bestandteil der Geschichte unserer Geschichte und unseres blutigen Gedenkens.“ Das sagte der stellvertretende außerordentliche und bevollmächtigte Botschafter Italiens in Aserbaidschan Umberto Boeri in einem Interview mit lokalen Journalisten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind