GESELLSCHAFT


China: Zahl der Infizierten an Coronavirus sprunghaft gestiegen

Baku, 31. Januar, AZERTAC

Fast 2000 neue Fälle an einem Tag: Chinesische Gesundheitsbehörden haben am Freitag einen sprunghaften Anstieg der nachgewiesenen Erkrankungen mit dem neuartigen Coronavirus vermeldet.

Die Zahl kletterte um 1981 auf 9692, wie die Gesundheitskommission berichtete. Es ist damit der bisher größten Anstieg innerhalb eines Tages. Die Zahl der Toten stieg um 42 auf 213.

Weil nach der British Airways, der Lufthansa und Ethiopian Airlines täglich weitere Fluglinien teilweise oder ganz die Verbindungen nach China einstellen, will die Volksrepublik nun ihre Bürger mit gecharterten Flugzeugen aus aller Welt nach Hause holen.

Wie das Außenministerium in Peking ankündigte, soll Landsleuten aus Hubei und insbesondere der vom Coronavirus besonders schwer betroffenen Stadt Wuhan wegen der derzeitigen Schwierigkeiten so schnell es geht dabei geholfen werden, zurückzukehren.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hatte zuvor wegen der globalen Ausbreitung des neuartigen Virus den internationalen Gesundheitsnotstand ausgerufen. Es handle sich um eine "gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite". Die Epidemie hat inzwischen weite Teile Chinas erfasst. Außerhalb Chinas gibt es derzeit bereits mehr als hundert nachgewiesene Infektionsfälle in rund 20 Ländern.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind