POLITIK


Chinas Staatsberater: Aserbaidschan trifft drastische Maßnahmen gegen Epidemie

Baku, 28. März, AZERTAC

Der Staatsberater der Volksrepublik China (VR China), der chinesische Außenminister, Wang Yi, sandte dem aserbaidschanischen Außenminister, Elmar Mammadyarov, ein Telegramm.

Laut der Auskunft des Pressedienstes des Ministeriums gegenüber AZERTAC wies Van Ying in einem Telegramm darauf hin, dass Aserbaidschan China nach dem Ausbruch der rätselhaften Lungenkrankheit im Kampf gegen die Epidemie große Unterstützung gewährt habe. In diesem Zusammenhang drückte der Diplomat im Namen Chinas seine tiefe Dankbarkeit aus.

Wang Yi machte in seinem Telegramm darauf aufmerksam, dass sich die Epidemie der Coronavirus-Pneumonie derzeit auf der ganzen Welt ausgebreitet hat und die Zahl der bestätigten Fälle auch in Aserbaidschan steigt.

Er drückte dem befreundeten aserbaidschanischen Volk im Namen des Außenministeriums der Volksrepublik China und in seinem eigenen Namen sein Beileid aus und wünschte allen Corona-Patienten eine baldige Genesung.

Im Telegramm heißt es weiter, dass China und Aserbaidschan enge befreundete Länder und verlässliche Partner sind. Die aserbaidschanische Seite trifft weitere drastische Maßnahmen, um die Ausbreitung der Epidemie zu verhindern und einzudämmen. China ist bereit, seine Erfahrungen auf dem Gebiet der Verhinderung der Ausbreitung und Eindämmung der Epidemie mit der aserbaidschanischen Seite auszutauschen.

"Wir glauben, dass die aserbaidschanische Seite die Epidemie so schnell wie möglich eindämmen wird, und die chinesisch-aserbaidschanischen Beziehungen in eine neue und große Entwicklungsetappe eintreten werden", so der chinesische Staatsberater.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind