POLITIK


Chinesische Delegation besucht AZERTAC

Baku, 20. August, AZERTAC

Eine chinesische Delegation bestehend aus Shanxi Chinese Talent Circle hat die Aserbaidschanische Staatliche Nachrichtenagentur (AZERTAC) besucht.

AZERTAC zufolge sagte der Vorstandsvorsitzende der Agentur, Aslan Aslanov, beim Treffen, dass sich die Beziehungen zwischen Aserbaidschan und China in vielen Bereichen rasch entwickeln.

Der Vorstandsvorsitzende betonte, dass Aserbaidschan an der Umsetzung der Initiative "Ein Gürtel, eine Straße" aktiv teilnimmt.

A. Aslanov erinnerte daran, dass der Status eines Gründungsmitglieds von AZERTAC in der Plattform für wirtschaftliche Informationspartnerschaft "Ein Gürtel, eine Straße" in Peking offiziell bereits bestätigt worden ist. Damit hat AZERTAC Rechte bekommen, alle Privilegien der Plattform zu genießen, fügte er hinzu.

Beim Gesprächs äußerten sich die Seiten zufrieden über die enge Zusammenarbeit zwischen AZERTAC und der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua, die erfolgreiche Abhaltung des ersten Mediengipfels der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) im vergangenen Jahr in Peking und Unterzeichnung eines Kooperationsabkommens im Bereich Informationsaustausch zwischen den beiden Agenturen im Rahmen der Veranstaltung. Man betonte im Laufe des Gesprächs, dass der Besuch einer Delegation unter der Leitung des Chefredakteurs der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua He Ping, der einen Ministerialstatus hat, im vergangenen Jahr in Aserbaidschan zur Zusammenarbeit zwischen den Nachrichtenagenturen beider Länder neuen Impuls gegeben hat.

Man machte chinesische Gäste darauf aufmerksam, dass AZERTAC ihre Nachrichten in mehreren Fremdsprachen, einschließlich in der chinesischen Sprache verbreitet. Seit 8 Jahren führen die Mitarbeiter des Konfuzius-Instituts die Sprachkurse in der AZERTAC durch.

Die Seiten wiesen darauf hin, dass die Initiative "Ein Gürtel, eine Straße" eine wichtige Rolle bei der weiteren Stärkung der Beziehungen zwischen beiden Ländern spielt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind