GESELLSCHAFT


Chinesische Sozialwissenschaftler zu Besuch in Baku

Baku, 8. August, AZERTAC

Im Zentrum für Sozialforschung in Baku hat ein Treffen mit einer Delegation um den Direktor der Chinesischen Akademie der Sozialwissenschaften (CASN-CASS), Professor Zhang Shuhua, stattgefunden.

AZERTAC zufolge sagte der stellvertretende Parlamentssprecher Zahid Oruj beim Gespräch, dass solche Treffen die Entwicklung der Zusammenarbeit im wissenschaftlichen Bereich und die Ausweitung freundschaftlicher Beziehungen zwischen den beiden Ländern fördern. Er sprach politische und wirtschaftliche Reformen im Lande an und sagte, dass Aserbaidschan in der Shanghaier Kooperationsorganisation einen Status “Partnerschaft für den Dialog“ erhalten hat. Das Land kooperiert aktiv mit China im Rahmen der Initiative “Ein Gürtel, eine Straße“, fügte er hinzu.

Professor Zhang Shuhua gab Informationen über die chinesische Akademie der Sozialwissenschaften, die seit über 40 Jahren fungiert und 37 Forschungsinstitute, 5 Verlage hat. In der Akademie werden derzeit 4.000 Studenten ausgebildet, sagte er.

Beim Treffen fand ein Meinungsaustausch über die Erfahrungen Chinas im Bereich sozialpolitischer Prozesse und sozialer Reformen sowie über eine Reihe anderer wichtiger Fragen statt.

Im Rahmen des Gesprächs führte man auch Diskussionen über die Aussichten für eine wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen dem Zentrum für Sozialforschung und der Chinesischen Akademie der Sozialwissenschaften sowie über die Durchführung gemeinsamer Forschungsprojekte. Es wurde vorgeschlagen, einen konkreten Aktionsplan in diesem Bereich zu erarbeiten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind