WIRTSCHAFT


Coca-Cola tätigt neue Investition in Aserbaidschan

Baku, 1. Februar, AZERTAC

Das aserbaidschanische Wirtschaftsministerium und die Azerbaijan Coca-Cola Bottlers GmbH haben ein Memorandum of Understanding über den Bau eines neuen Werks in Aserbaidschan unterzeichnet.

Laut der Auskunft des Pressedienstes des Ministeriums gegenüber AZERTAC ist die Coca-Cola Company seit 1996 in Aserbaidschan tätig und einer der größten ausländischen Investoren im Nichtölsektor des Landes. Die Gesellschaft, die mehr als 400 Mitarbeiter beschäftigt, hat bisher mehr als 200 Millionen US-Dollar in die aserbaidschanische Wirtschaft investiert und mehr als 300 Millionen Manat Steuern bezahlt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind