WELT


Colorado: Mann wird beim Joggen von Berglöwe attackiert

Baku, 6. Februar, AZERTAC

Seine Laufstrecke wurde ihm fast zum Verhängnis. Ein Läufer aus Colorado (USA) musste plötzlich mit einem Berglöwen um sein Leben kämpfen. Um sich selbst zu schützen, tötete er das Tier während des Kampfes. Nun wird er für seinen Mut gefeiert.

Wie das Nachrichtenportal “The Denver Post“ berichtet, wurde der Mann am Montag auf seiner Laufstrecke von einem ungefähr einjährigen Berglöwen verfolgt und attackiert.

Er hob seine Arme, um sich größer zu machen und rief laut, um das Tier zu verunsichern und so einem Kampf zu entgehen. Doch obwohl der Mann richtig reagierte, griff ihn der Berglöwe an.

Der Mann wehrte sich gegen die Angriffe in Richtung seines Genicks und seines Kopfes. Dem Löwen gelang es aber, ihm Bisswunden im Gesicht zuzufügen, bevor er sich an seinem Handgelenk festbiss.

Mit seiner freien Hand hob der Mann einen Stein auf und schlug dem Tier gegen den Kopf. Als der Löwe endlich von seinem Handgelenk abließ, setzte der Jogger zum Gegenangriff an.

Es gelang ihm, auf den Rücken des Tieres zu springen. Mit Händen, Armen und Füßen erwürgte er schließlich den wilden Angreifer. Übersät mit blutenden Wunden ging er zurück zu seinem Auto und fuhr in das nächstgelegene Krankenhaus.

Die Sprecherin der Naturschutzgebiete von Colorado, Rebecca Ferrell, lobte das richtige Verhalten des Sportlers. Er hatte sich vor seinem Lauf über Berglöwen-Angriffe informiert, um im Notfall reagieren zu können. “Das war nicht nur mutig, sondern auch sehr gewissenhaft“, so Ferrell.

Am Dienstag konnte der Mann das Krankenhaus bereits wieder verlassen. Über Twitter bestätigten die “Colorado Parks and Wildlife”, dass es dem Mann den Umständen entsprechend gut gehe.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind