OFFIZIELLE NEWS


Corona-Pandemie: Auf Initiative von Präsident Ilham Aliyev virtuelles Gipfeltreffen der Bewegung der Blockfreien Staaten stattgefunden VIDEO

Baku, 4. Mai, AZERTAC

Auf Initiative von Präsident Ilham Aliyev hat heute per Videokonferenz ein virtuelles Gipfeltreffen der Bewegung der Blockfreien Staaten zum Thema "Zusammen gegen Corona" stattgefunden.

AZERTAC zufolge hielt Präsident Ilham Aliyev eine Rede beim Gipfeltreffen.

Er sagte, dass die Corona-Pandemie alle Länder hart trifft. Mit gegenseitiger Unterstützung und durch gemeinsame Anstrengungen können wir die Corona-Krise meistern, fügte der Präsident hinzu. Das aserbaidschanische Staatsoberhaupt betonte, dass dieser Gipfel bereits das von Aserbaidschan initiierte zweite Gipfeltreffen ist. Präsident Ilham Aliyev erinnerte an den jüngsten virtuellen Gipfel zum Kampf gegen Covid-19 des Kooperationsrates türkischsprachiger Staaten, der unter dem Vorsitz von Aserbaidschan am 10. April stattgefunden hatte.

Aserbaidschans Präsident sprach in seiner Rede auch drastische Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in Aserbaidschan an und wies darauf hin, dass alle diese Maßnahmen auf die Gewährleistung der Gesundheit von Menschen und ihres sozialen Schutzes gerichtet seien. In den letzten drei Wochen gab es einen positiven Trend zwischen der Infiziertenzahl und der Anzahl der Corona-Patienten, die sich von der Infektion wieder erholt haben.

Präsident Ilham Aliyev sagte zudem, dass die aserbaidschanische Regierung ein Krisenbewältigungsfonds in Höhe von 3,5 Milliarden Manat bereitgestellt hatte, um die wirtschaftliche Stabilität, makroökonomische und finanzielle Stabilität im Land zu gewährleisten, Probleme der Beschäftigung zu lösen.

Das aserbaidschanische Staatsoberhaupt schlug in seiner Rede vor, eine Sondersitzung der UN-Generalversammlung zur Corona-Pandemie abzuhalten.

Dann trat der Präsident der 74. Sitzung der Generalversammlung der Vereinten Nationen, Tijjani Muhammad-Bande, auf. In seiner Rede wies er darauf hin, dass kein Land in der Lage sei, diese globale Corona-Krise allein zu meistern. Die Vereinten Nationen begrüßen und unterstützen solche Initiativen und wollen die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Wir möchten auch, dass die Ungleichheit zwischen allen Staaten und Nationen beseitigt wird, so Tijjani Muhammad-Bande.

Anschließend wurde eine Videobotschaft von Uno-Generalsekretär António Guterres präsentiert. Der Generalsekretär dankte Präsident Ilham Aliyev für die Initiative. Er verwies in seiner Videobotschaft auf die Wichtigkeit der internationalen Zusammenarbeit im Kampf gegen Covid-19 und machte darauf aufmerksam, dass globale Maßnahmen gegen das Coronavirus ergriffen werden sollten. Die Bewegung der Blockfreien Staaten, die zwei Drittel der Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen ausmacht, spielt eine wichtige Rolle in der Stärkung der globalen Zusammenarbeit und Solidarität, so António Guterres.

Der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Tedros Adhanom Ghebreyesus, äußerte sich in seiner Rede lobend über Aserbaidschans Unterstützung für die Organisation. Er bedankte sich bei der aserbaidschanischen Regierung und den Menschen in Aserbaidschan für die finanzielle Unterstützung für die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Höhe von 5 Millionen US-Dollar und dem aserbaidschanischen Präsidenten Ilham Aliyev für die Gewährung einer zusätzlichen materiellen Hilfe in Höhe von 5 Millionen US-Dollar für die Organisation. Der Generaldirektor betonte die Bedeutung der globalen Solidarität und der internationalen Zusammenarbeit im Kampf gegen die Corona-Pandemie.

Moussa Faki Mahamat, Vorsitzender der Kommission der Afrikanischen Union, dankte auch Präsident Ilham Aliyev für die Organisation des Gipfels. Er sagte, dass die Rolle der Bewegung der Blockfreien Staaten im Kampf gegen die Pandemie unvermeidlich und wichtig sei. Unsere Kooperationsbeziehungen mit den Vereinten Nationen erfordern, dass wir Hand in Hand, mit vereinten Kräften gegen Covid-19 kämpfen müssen. Wenn es um einen globalen Kampf gegen dieses Virus geht, dann müssen wir alle politischen Grenzen, jede Ideologie beiseite legen. Wir müssen unter Beweis stellen, dass wir zusammen noch größere Ziele erreichen können, so Moussa Faki Mahamat.

Der Hohe Vertreter der EU für Außen- und Sicherheitspolitik in der Kommission von der Leyen, Josep Borrell, sagte in einer Videobotschaft, Covid-19 habe gezeigt, wie verschiedene Teile der Welt miteinander verbunden seien. Er betonte zudem, die Bekämpfung der Corona-Pandemie erfordere einen globalen Ansatz und eine koordinierte Zusammenarbeit. Er begrüßte die Initiative, ein virtuelles Gipfeltreffen der Bewegung der Blockfreien Staaten abzuhalten.

Die Staats- und Regierungschefs von mehr als 40 traten beim virtuellen Gipfel auf, der im Format einer Kontaktgruppe der Bewegung der Blockfreien Staaten abgehalten wurde.

Dieser Gipfel ist ein Beweis dafür, dass Aserbaidschan nicht nur drastische Maßnahmen zum Kampf gegen das Coronavirus auf nationaler Ebene ergreift, sondern auch einen wesentlichen Beitrag zur Stärkung von Solidarität und Zusammenarbeit gegen Covid-19 auf regionaler und globaler Ebene leistet.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns