WELT


Coronakrise: Russland schickt Ärzte nach Usbekistan

Taschkent, 17. August, AZERTAC

Nach Angaben der usbekischen Medien wurden gestern Abend 40 Ärzte mit einem Sonderflug von Moskau nach Taschkent gebracht, um ihren usbekischen Kollegen im Kampf gegen das Coronavirus zu helfen.

Wie AZERTAC unter Berufung auf den Pressedienst des Gesundheitsministeriums von Usbekistan berichtet, seien binnen letzten 24 Stunden in Usbekistan 619 neue Fälle registriert worden, was die Gesamtzahl der bisher bestätigten Fälle auf 35.513 erhöht. 8 weitere Patienten seien gestorben, womit die Gesamtzahl der Corona-Todesopfer auf 234 steigt.

Die Therapie von 4306 aktiven Corona-Kranken werden fortgesetzt . 813 von ihnen befinden sich in einem schweren und 234 in einem kritischen Zustand, hieß es im Bericht weiter.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind