GESELLSCHAFT


Coronavirus in Aserbaidschan: Mehr Geheilte als Neu-Infizierte

Baku, 19. Mai, AZERTAC

In Aserbaidschan wurden am Coronavirus Dienstag mehr Menschen nach einer Infektion mit dem Coronavirus als geheilt entlassen, als neue Fälle diagnostiziert wurden.

AZERTAC zufolge gab dies der operative Stab beim Ministerkabinett am Dienstag bekannt.

Binnen 24 Stunden wurden 131 Patienten positiv auf das Virus getestet,143 weitere Patienten haben die Krankheit überstanden. Ein 71. jähriger Bürger mit Nierenversagen, Myokardinfarkt, Leberversagen, der positiv auf Covid-19 getestet worden ist, ist gestorben.

In Aserbaidschan wurden bisher 3518 Corona-Fälle nachgewiesen, 41 Menschen sind an Covid-19 gestorben. Bislang erholten sich 2198 Corona-Patienten von der Krankheit.

Die Therapie von 1279 Corona-Patienten wird fortgesetzt, Momentan befinden sich 41 Patienten auf der Intensivstation. Bisher wurden landesweit 240.220 Tests durchgeführt, hieß es in der Meldung.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind