WELT


Coronavirus weltweit: Knapp 370 000 Personen bisher gestorben

Baku, 31. Mai, AZERTAC 

Weltweit wurden mittlerweile 6.176. 278 Infektionen registriert. Knapp 370 000 Personen sind bisher nach einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben.

Das ging am Samstagabend (30. 5.) aus Daten der John-Hopkins-Universität hervor. Weltweit gestorben sind demnach bisher knapp 370 000 Menschen an Covid-19.

Die meisten Infizierten (knapp 1,8 Millionen) und Todesfälle (über 100 000) verzeichneten zuletzt die USA.

An zweiter Stelle folgt Russland. In Russland ist die Zahl der Corona-Infizierten kurz vor geplanten größeren Lockerungen auf über 400 000 gestiegen. Die amtliche Statistik wies am Sonntag 9268 neue Fälle aus. Die Gesamtzahl stieg damit auf 405 843, darunter nach offiziellen Angaben 4693 Todesfälle. Ungeachtet massiv steigender Zahlen beginnt an diesem Montag in Russland eine größere Lockerungswelle. Erstmals seit mehr als zwei Monaten Ausgangssperre sind in Moskau - Europas größter Stadt - wieder Spaziergänge an einzelnen Tagen und Frühsport im Freien erlaubt. Verschärft wird allerdings der Maskenzwang. In Deutschland liegt die Zahl der Fälle bei rund 183. 000 (30. 5.). In Brasilien liegt die Zahl bei 28. 849. In Großbritannien wurden bisher 38.376, in Italien 33.340, in Spanien 27.125, in der Türkei 163 00, in Frankreich 187.000 und im Iran 149. 000 Fälle gemeldet.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind