WELT


Covid-19: Türkei meldet 4611 neue Infektionen und 119 Todesfälle

Ankara, 21. April, AZERTAC

Die bestätigten Fälle des Coronavirus in der Türkei haben in den letzten 24 Stunden um 4611 infizierte Personen zugenommen und 119 weitere Menschenleben sind zu beklagen. Dadurch ist die Zahl der Personen, die an Covid-19 verstarben, auf insgesamt 2259 gestiegen, wie der türkische Gesundheitsminister Fahrettin Koca am Dienstag, dem 21. April 2020 über seinen Account beim Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte. Die Sterblichkeitsrate des letzten Tages lag in der Türkei bei 2,58 Prozent, fügte er hinzu.

Die Gesamtzahl der bestätigten Fälle in der Türkei belief sich laut der auf Twitter veröffentlichten Grafik von Gesundheitsminister Koca auf jetzt 95.591 Infektionsfälle. Damit bleiben die Infektionszahlen auf einem recht stabilen Level, der das Rechnen, welche Anzahl von Menschen bis zum erhofften Peak in rund 14 bis 20 Tagen infiziert sein wird, recht einfach gestaltet.

Gesundheitsminister Koca teilte über seinen Account auf dem Kurznachrichtendienst Twitter ferner mit, dass 39.429 Tests in den vergangenen 24 Stunden durchgeführt worden sein sollen. Das schraubt die Komplettmenge der Tests – nicht der getesteten Personen, denn es wird teils ja auch mehrfach getestet – auf 713.409 nach oben. In der Türkei werden zudem nach offiziellen Quellen 1865 Patienten auf Intensivstationen behandelt und 1006 Menschen mussten zur Bekämpfung vom Coronavirus Covid-19 intubiert werden, so der Gesundheitsminister.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind