SPORT


Das II Internationale H. Aliyev-Turnier im Freistilringen in Kiew ist beendet

Kiew, den 27. Dezember (AZERTAG). Das II. Internationale H. Aliyev-Turnier im Freistilringen unter den Jugendlichen (Jahrgänge 1995-1997) zum Anlass des Solidaritätstages der Aserbaidschaner der Welt, ging heute in der ukrainischen Hauptstadt Kiew zu Ende.

Wie AZERTAG bereits berichtete, wurde dieses Turnier vom Vorsitzenden der städtischen Organisation des Kongresses der Aserbaidschaner der Ukraine (KAU), der mehrfache Sieger der Turniere der UdSSR, der Veteranenweltmeister im Freistilringen Oleg Krapivin.

Sein Vorhaben wurde auch von dem Ukrainisch-aserbaidschanischen, Bildungs- und Sportzentrum sowie vom ukrainischen Bildungsministerium, dem Ministerium für Sport und Jugend sowie dem Nationalen Olympischen Komitee der Ukraine unterstützt.

Am Turnier haben mehr als 200 Sportler aus der Ukraine, Aserbaidschan, Russland, Weißrussland und Moldawien teilgenommen.

Auch dieses Mal behauptete sich die aserbaidschanische Mannschaft in der Gesamtwertung als Sieger des Turniers.

Unsere Goldmedaillisten sind: Vurgun Aliyev (42 kg), der auch einen Zusatzpreis „für den Siegeswillen!“ erhalten hat, Ruslan Surhayev (46), Ruslan Aslanov (54) und Mamedhusseyn Hasanov (50). Darüber hinaus konnten noch weitere 7 Silbermedaillien von unseren jungen Kämpfern gewonnen werden.

Die Preise wurden den Siegern von Oleg Krapivin und den Vertretern anderer teilnehmenden Organisationen überreicht.

Abschließend wurden der öffentliche Ictimai-TV und die Infromationsagentur AZERTAG für ihre aktive Mitarbeit und professionelle Beleuchtung des Turnier mit von dem KAU ausgestellten Ehrenurkunden ausgezeichnet.

Zeynal Aga-zade

Eigenberichterstatter

AZERTAG

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind