WISSENSCHAFT UND BILDUNG


Delegation der Russischen Akademie der Wissenschaften besucht Sergey Yesenin Zentrum für aserbaidschanisch-russische literarische Beziehungen

Baku, 28. November, AZERTAC

Eine Delegation unter der Leitung des Präsidenten der Russischen Akademie der Wissenschaften (RAS), Akademiker Alexander Sergejew, hat im Rahmen ihres Besuchs in Aserbaidschan Sergei Jessenin Zentrum für aserbaidschanisch-russische literarische Beziehungen.

Laut der Auskunft der Akademie der Nationalen Akademie der Wissenschaften Aserbaidschans (ANAS) gegenüber AZERTAC wurde die russische Delegation über die Tätigkeit des Zentrums ausführlich informiert. Man teilte russischen Gästen mit, dass das Hausmuseum von Sergei Jessenin im Jahr 1975 in der Vorstadt Mardakan von Baku auf Initiative von großem Leader Heydar Aliyev eröffnet wurde.

Es wurde betont, dass Sergei Jessenin sehr große Liebe zu Aserbaidschan hatte. Der Dichter besang diese Liebe in seinen Werken. Es wurde auch darauf hingewiesen, dass das Zentrum für die Stärkung der wissenschaftlichen, kulturellen und freundschaftlichen Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Russland eine wichtige Rolle spielt.

1924–1925 besuchte Jessenin Aserbaidschan und wohnte in Mardakan.

Anschließend machte sich die Delegation mit der Arbeit am Institut für Dendrologie der ANAS vertraut.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind