SPORT


Details zum Finalturnier der Europa League diskutiert

Baku, 1. Juli, AZERTAC

Aleksander Ceferin, Präsident der UEFA, und DFB-Boss Fritz Keller haben am Mittwoch in einem Gipfelgespräch per Videoschalte Details zum Finalturnier der Europa League in Nordrhein-Westfalen (10. bis 21. August) ausgetauscht.

Dabei ging es unter anderem Sicherheitsaspekte in Hinblick auf die Coronakrise.

"Ich bin zuversichtlich, dass wir mit der engen Zusammenarbeit aller Beteiligten den Europa-League-Sieger in Köln krönen werden können. Wie auch beim Final Eight der Champions League in Portugal gibt es keine Notwendigkeit, für das Turnier in Deutschland einen Plan B zu entwerfen", sagte Ceferin.

Keller versprach, dem "in den DFB als Gastgeber gesetzten Vertrauen der UEFA gerecht zu werden".

Details zu den besprochenen Themen gab die UEFA nicht bekannt. Gespielt wird beim Final Eight im "kleinen Europapokal" in Köln, Duisburg, Düsseldorf und Gelsenkirchen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind