POLITIK


Deutscher Politikwissenschaftler Dr. Christian Johannes Henrich beschwert sich beim ZDF über fehlerhaften und islamfeindliche Videobeitrag zum Berg-Karabach-Konflikt

Siegen, 15. Oktober, AZERTAC

Wegen eines “fehlerhaften und tendenziösen Videos“ über den Berg-Karabach-Territorialkonflikt hat ein Forschungszentrum eine Programmbeschwerde beim ZDF eingereicht. Darin werde unter anderem eine “faktische Falschaussage“ getätigt.

Das Forschungszentrum Südosteuropa und Kaukasus (SOEK) hat bei der Redaktion des ZDF-Kindernachrichtenprogramms “logo!“ eine Programmbeschwerde wegen einem Videobeitrag zum Berg-Karabach-Konflikt“ eingelegt. Der Beitrag sei “fehlerhaft und tendenziös“. Das Forschungszentrum veröffentlichte dazu am Sonntag eine Stellungnahme und fordert eine Richtigstellung.

Im Namen des SOEK erklärte der Mitbegründer und Politikwissenschaftler Dr. Christian Johannes Henrich auf Facebook: “Ich finde Ihre Arbeit seit meiner Jugend sehr spannend, Nachrichten kindgerecht zu präsentieren. Über das Video zum aktuellen Konflikt war ich allerdings schockiert.“

Er verwies auf eine “faktische Falschaussage“, wonach es “die Armenier schafften (...), die Soldaten aus Aserbaidschan abzuwehren“. In Wirklichkeit seien aber armenische Streitkräfte in aserbaidschanisches Territorium eingedrungen, sagte Henrich.

“Selbst die Vereinten Nationen haben Armenien 1993 vier mal verurteilt und aufgefordert, die völkerrechtswidrige Besetzung aufzugeben (UN SR Resolution Nr. 822, 853, 874, 884)“, erinnerte Henrich und fragte: “Steht Ihre Redaktion über der Rechtsauffassung der UNO?“

“Aus welchem Grund sind Sie als Sender oder Redaktion hier so einseitig und die Völkerrechtslage ignorierend?“, fragte Henrich in Richtung der Verantwortlichen.

Die Ausrichtung des Beitrags mache sich auch bei den Bildern bemerkbar. Diese vermittelten bestimmte Emotionen: “Bei 0:30 werden Armenier mit neutralen bis freundlichen Gesichtern gezeigt, die Aserbaidschaner allerdings bei 1:02 als unsympathisch und aggressiv.“

Der Politikwissenschaftler äußerte zudem seine Besorgnis über islamfeindliche Tendenzen: “Ich hoffe nicht, dass im ZDF ein anti-islamischer Rassismus Einzug hält.“

Auf Anfrage von TRT Deutsch erklärte Henrich, dass die “logo!“-Redaktion den Fall nach eigenen Angaben prüfe. Außerdem liege die Beschwerde beim ZDF-Intendanten vor – eine Reaktion sei hier aber bislang ausgeblieben.

Die Kindernachrichtensendung “logo!“ geriet wegen ihrer Berichterstattung bereits in der Vergangenheit in die Kritik. Ein Erklärvideo zu den Pariser Anschlägen von 2015 war deshalb entfernt worden.

Die von Armenien besetzte Region Berg-Karabach gehört völkerrechtlich zu Aserbaidschan. Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion verlagerte Armenien Truppen dorthin. Seit 1994 gilt eine brüchige Waffenruhe.

Dr. Christian Johannes Henrich ist habilitierter Politikwissenschaftler sowie Mitbegründer des Forschungszentrums Südosteuropa und Kaukasus (SOEK), das 2006 am Lehrstuhl für Internationale Politik der Universität Siegen gegründet wurde und sich inzwischen vollständig von der Uni gelöst hat. Das Forschungszentrum arbeitet nun als außeruniversitäre und unabhängige wissenschaftliche Forschungseinrichtung. Die Forschungsschwerpunkte umfassen den Balkan, Thrakien, Anatolien und den Kaukasus.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind