REGIONEN


Durch Armeniens Raketen-und Artillerieangriffe auf Terter 796 Objekte im Rayon beschädigt

Baku, 24. November, AZERTAC

11 Arbeitsgruppen der per Dekret des aserbaidschanischen Präsidenten eingesetzten Kommission für Bewertung der Schadenshöhe registrieren durch intensive Artillerie-und Raketenbeschüsse der armenischen Streitkräfte in den Regionen und Städten Aghdam, Aghjabadi, Beylagan, Barda, Terter, Füsuli und Jabrayil, Goranboy und Naftalan, Ganja, Mingachevir beschädigte Häuser, Objekte und bewerten zugefügten Schaden.

Gubad Heydarov, der Leiter der Arbeitsgruppe für die Region Terter (deutsch: Tärtär) teilte einem in die Region entsandten Korrespondenten von AZERTAC mit, dass nach vorläufigen Informationen in den 40 Dörfern der Region Terter mehr als 4.000 Objekte beschädigt wurden. In der Region Terter arbeiten drei Arbeitsgruppen. In der Stadt Terter, in den 4 Dörfern und einer Siedlung jener Region wurden bereits 796, darunter 611 Privathäuser, 147 Wohnungen, 5 Nichtwohngebiete, 23 Unternehmen, 6 soziale Objekte und 4 Verwaltungseinrichtungen besichtigt. Der Schaden wird bewertet, Akte werden aufgenommen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind