POLITIK


EANA-Herbstkonferenz zum Thema “Coronavirus: Veränderungen und Chancen” setzt sich fort

Baku, 25. September, AZERTAC

Am 25. September fand in einem Videokonferenzformat nächte Podiumsdiskussion der Herbstkonferenz der Europäischen Allianz der Nachrichtenagenturen (EANA) zum Thema "Coronavirus: Veränderungen und Chancen" statt.

Die Generaldirektorin der albanischen ATA-Agentur, Armela Krasnigi, sagte in ihrer Video-Rede, dass in Gegenwart es eine große Nachfrage an zuverlässigen Nachrichten besteht, wie AZERTAC berichtete.

Anschließend hielten der Direktor der bosnischen Nachrichtenagentur FENA, Elmir Huremovic, und der Direktor der niederländischen Agentur ANP Martijn Bennis eine Video-Rede.

An der Konferenz nahmen ebenfalls der Geschäftsführer der Deutschen Presse-Agentur “dpa“ Peter Kropsch, der Generalsekretär der EANA Alexander Giboi, der CEO der britischen Agentur Press Association Clive Marshall, der Direktor der kroatischen Nachrichtenagentur HINA Branca Gabriela Valentich und andere teil. AZERTAC war bei dem Video-Treffen durch den Leiter der Abteilung für Nachrichten in Fremdsprachen und internationale Beziehungen, Suleyman Ibrahimov, vertreten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind