OFFIZIELLE NEWS


EU-Ratspräsident Charles Michel telefoniert mit Präsident Ilham Aliyev

Am Montag, dem 4. Juli hat der EU-Ratspräsident, Charles Michel, mit Präsident Ilham Aliyev telefoniert.

Im Laufe des Gesprächs wurden die Brüsseler Agenda betreffende Themen erörtert.

Charles Michel betonte im Telefonat die Bedeutung der Gewährleistung von Stabilität, Frieden und Sicherheit im Südkaukasus für die Europäische Union. Er wies darauf hin, dass die Europäische Union ihre Bemühungen zur Normalisierung der Beziehungen zwischen Armenien und Aserbaidschan, der Unterzeichnung eines Friedensabkommens, Delimitation und Demarkation von Grenzen sowie zur Wiedereröffnung der Verkehrs- und Kommunikationsverbindungen fortsetzen wird.

Präsident Ilham Aliyev zeigte sich zuversichtlich, dass trilaterale Treffen, die auf Initiative und mit Teilnahme des EU-Ratspräsidenten abgehalten werden, sowie die dabei erzielten Vereinbarungen und geführten Verhandlungen zur Normalisierung der Beziehungen zwischen Armenien und Aserbaidschan, der Unterzeichnung eines Friedensvertrages, der Delimitation und Demarkation von Grenzen und Wiedereröffnung von Transport- und Kommunikationsverbindungen führen werden.

Präsident Ilham Aliyev sprach im Telefonat auch das große Problem der Landminen an, mit dem Aserbaidschan in den von der armenischen Besatzung befreiten Gebieten konfrontiert ist, und betonte die Bedeutung der Verschaffung einer Klarheit über das Schicksal von fast 4.000 Aserbaidschanern, die seit dem ersten armenisch-aserbaidschanischen Krieg als vermisst gelten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns