Nachrichten von der Front


Ein weiterer aserbaidschanischer Zivilist wegen Verstoß gegen Waffenruhe durch Armenien getötet

Baku, 11. Oktober, AZERTAC

Die militärpolitische Führung Armeniens setzt Terrorakte gegen aserbaidschanische Zivilbevölkerung fort und verstößt damit grob gegen die Anforderungen des am 10. Oktober um 12:00 Uhr erklärten humanitären Waffenstillstands, einschließlich der Grundnormen und -Grundsätze der Genfer Konventionen vom 1949.

Huseynov Gunduz Taryel oglu, geboren 1974, wohnhaft im Dorf Tschamanli, Region Aghdam, wurde am Samstag gegen 19:00 Uhr durch schweren Artilleriebeschuss der Dörfer Tschamanli und Zangischali in der Region Aghdam durch armenische Einheiten getötet. In der Region Aghdam wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Das geht aus einem Bericht des Pressedienstes der Generalstaatsanwaltschaft der Republik Aserbaidschan hervor, wie AZERTAC berichtete.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind