POLITIK


Einheit in Vielfalt: Führer ethnischer Gemeinden in Aserbaidschan verurteilen militärische Provokationen Armeniens

Baku, 20. Juli, AZERTAC

Die Führer ethnischer Gemeinden in Aserbaidschan haben eine gemeinsame Erklärung abgegeben, in der sie militärische Provokationen Armeniens an der aserbaidschanisch-armenischen Staatsgrenze in Richtung des aserbaidschanischen Bezirks Tovuz verurteilen.

“Im Namen von aserbaidschanischen Volksgruppen verurteilen wir nachdrücklich bewaffnete Aggression und Provokation der armenischen Streitkräfte am 12. Juli 2020 in der Region Tovuz und betrachten sie als einen hässlichen Vorfall, einen hässlichen Akt gegen friedliche Beilegung des armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konfliktes. Bei diesem provozierenden Angriff wurden mehr als 10 aserbaidschanische Soldaten, darunter hochrangige Offiziere und ein Zivilist, getötet, hieß es im Statement.

Armenien führt einen Informationskrieg gegen Aserbaidschan und stellt sich als "Freund und Beschützer" der in Aserbaidschan lebenden Völker vor. Das widerspricht moralischen Werten und Normen. Dahinter stecken heimtückische Ziele. Der größte Reichtum von Aserbaidschan- unserem Heimatland ist seine ethnische Vielfalt, historische Einheit und Brüderlichkeit von allen hier lebenden Volksgruppen. Bisher in unserem Land fehlende ethnische oder religiöse Konflikte ärgern immer noch unsere Feinde. Das ist auch eine weitere Manifestation der Einheit von allen in Aserbaidschan lebenden Völkern und der von der Republik Aserbaidschan verfolgten nationalen Politik, hieß es in der Erklärung weiter.

Die Erklärung wurden von den Führern der russischen, jüdischen, georgischen, meschetischen, lesgischen, kurdischen, awarischen, tatischen, tatarischen, talyschischen Gemeinden und anderer Volksgruppen unterzeichnet.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind