POLITIK


Elmar Mammadyarov: Aserbaidschan priorisiert Partnerschaft mit EU in seiner Außenpolitik

Baku, 13. Mai, AZERTAC

Die Partnerschaft mit der Europäischen Union (EU) ist eine der wichtigsten Prioritäten der Außenpolitik Aserbaidschans.

Das sagte der aserbaidschanische Außenminister Elmar Mammadyarov in seiner Rede bei einem Treffen der Außenminister der Östlichen Partnerschaft in Brüssel, wie AZERTAC berichtete.

Die EU ist einer der größten Haupthandelspartner Aserbaidschans mit einem Anteil von rund 42 Prozent am Außenhandelsumsatz. Die EU ist auch der größte Investor in Aserbaidschan. Jedes Mal nehmen zahlreiche Vertreter aus verschiedenen Industrie- und Dienstleistungssektoren der EU-Mitgliedsländer am traditionellen Wirtschaftsforum teil, das von der EU und Aserbaidschan gemeinsam abgehalten wird. Das nächste Forum findet am 13. Juni des laufenden Jahres statt, fügte er hinzu.

Wir sind bestrebt, die bilateralen Beziehungen mit der EU zu verbessern. Wir lernen viel voneinander. Dies ist eine sehr produktive Zusammenarbeit, sagte Minister Mammadyarov.

Was den armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konflikt anbelangt, sagte er: “Die demokratische Entwicklung Armeniens wird dieses Land zu substanziellen Verhandlungen mit Aserbaidschan anregen sowie zur Rückkehr der Aserbaidschaner, die einer ethnischen Säuberungspolitik ausgesetzt sind, in ihre Heimatländer führen.“

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind