WELT


Erdbeben der Stärke 4.5 in Myanmar

Baku, 13. Mai, AZERTAC

Am Donnerstag, dem 13. Mai 2021, hat es in Myanmar ein Erdbeben mit einer Stärke von 4.5. gegeben. Das Beben ereignete sich nach Angaben Indiens nationalen Zentrums für Seismologie (NCS) morgens um 10:39 Lokalzeit 47 km südwestlich von der Stadt Chauk (Magway District, Magway Region) in einer Tiefe von 179 km.

Einige Orte in der Nähe des Epizentrums, in denen das Beben anhand von vorläufigen Schätzungen möglicherweise spürbar war, sind Chauk (90,900 Einw. in 47 km Entfernung, sehr leichtes Vibrieren zu erwarten) und Yenangyaung (110,600 Einw. in 61 km Entfernung, sehr leichtes Vibrieren). In Minbu (pop. 57,300, 84 km away), Magway (pop. 97,000, 90 km away), Magway (pop. 97,000, 90 km away) und Pakokku (pop. 126,900, 96 km away) konnte das Beben vermutlich nicht gespürt werden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind