WELT


Erdbeben in der Türkei

Ankara, 17. Januar, AZERTAC

Am Sonntagmittag kam es in der Provinz Elazig in Zentralanatolien zu einem Erdbeben der Stärke 4,1, wie das AZERTAC-Büro in Ankara unter Berufung auf die Katastrophenschutzbehörde AFAD meldet.

Das Beben ereignete sich um 12.24 Uhr Ortszeit (10.24 MEZ) in einer Tiefe von 17,14 Kilometern.

Das Erdbeben dürfte einige erschreckende Erinnerungen an das verheerende Erdbeben geweckt haben, das fast genau auf den Tag vor einem Jahr die Region mit einer Stärke von 6,8 erschütterte und 41 Menschenleben forderte.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind