SPORT


Eröffnungsfeier des Worldcups in rhythmischer Gymnastik

Baku, 7. Mai, AZERTAC

Am Freitag, dem 7. Mai fand in Baku die Eröffnungsfeier des Worldcups in rhythmischer Gymnastik statt.

AZERTAC zufolge fand zuerst die traditionelle Parade der Athleten statt.

Anschließend ehrte man das Andenken an den verstorbenen Minister für Jugend und Sport Aserbaidschans, Azad Rahimov, mit einem minutenlangen Schweigen.

Nachdem die Nationalhymne von Aserbaidschan intoniert worden war, wurde die Weltmeisterschaft für eröffnet erklärt.

Die Pokalwettbewerbe, die bis zum 9. Mai dauern, erteilen eine Lizenz für die Teilnahme an den Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio.

167 Turnerinnen aus den 35 Ländern nehmen am Worldcup teil.

Aserbaidschan ist beim Worldcup durch Zohra Agamirova, Silbermedaillengewinnerin der Sommeruniversiade, Gewinnerin der Islamischen Solidaritätsspiele, Inhaberin der olympischen Lizenz, Arzu Jalilova, zweifache Gewinnerin der Weltjugendmeisterschaft sowie dreimalige Medaillengewinnerin der letzten Europameisterschaft vertreten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind