WISSENSCHAFT UND BILDUNG


Erste Sitzung des Vorstandsrats von Nizami Ganjavi- Wissenschaftszentrum für das Studium von Aserbaidschan und Kaukasus an der Universität Oxford

Baku, 4. Juni, AZERTAC

Am 30. Mai dieses Jahres war ein bedeutendes Ereignis. In der Fakultät für Orientalistik der Universität Oxford fand die erste Sitzung des Vorstandsrates des Oxford Nizami Ganjavi- Wissenschaftszentrums für Studien von Aserbaidschan und Kaukasus statt.

Das Nizami Ganjavi-Wissenschaftszentrum nahm im Jahr 2013 seine Tätigkeit an der Universität Oxford auf. Am 23. Mai wurde ein Vertrag zu einem dauerhaften Bestehen dieses Zentrums im Bestande jener Universität abgeschlossen. Dieses Abkommen wurde dem 100. Jahrestag der ersten Aserbaidschanischen Demokratischen Republik gewidmet.

Bei der Sitzung wurde eine sehr wichtige Entscheidung über die Bestätigung von Vorstandsmitgliedern des Zentrums getroffen.

Vorstandsmitglieder des Zentrums werden alle drei Jahre gewählt.

An dieser Stelle sei erwähnt, dass die Rektorin der Bakuer Zweigstelle der Moskauer Staatlichen Lomonossow-Universität, Vizepräsidentin der Aserbaidschanischen Nationalen Akademie der Wissenschaften, Professorin Nargiz Paschayeva, erste aserbaidschanische Wissenschaftlerin ist, die in die Geschäftsführung des Wissenschaftszentrums der Universität Oxford aufgenommen wurde.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind