POLITIK


Erste Vizepräsidentin: In den armenisch annektierten Gebieten Aserbaidschans Hunderte von Denkmälern zerstört

Baku, 1. Juli, AZERTAC

20% der aserbaidschanischen Gebiete wurden von Armenien besetzt, mehr als 1 Million Bürger des Landes wurden zu Flüchtlingen und Binnenvertriebenen. In den armenisch besetzten Gebieten Aserbaidschans wurden Hunderte von historischen und architektonischen Denkmälern von Armeniern zerstört.

AZERTAC zufolge sagte dies die Erste Vizepräsidentin der Republik Aserbaidschan, Mehriban Aliyeva, in ihrer Rede bei der 43. Sitzung des Ausschusses für Welterbe der Unesco in Baku.

Sie sprach auch die Bedeutung des Weltforums für den interkulturellen Dialog in Aserbaidschan an, das seit 2008 in Aserbaidschan abgehalten wird. Auch die Unesco ist Partnerin dieses Forums, sagte Erste Vizepräsidentin Mehriban Aliyeva.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind