OFFIZIELLE NEWS


Erste Vizepräsidentin Mehriban Aliyeva: Gezieltes Anvisieren von Zivilisten ist Verbrechen gegen Menschlichkeit

Baku, 17. Oktober, AZERTAC

Die Erste Vizepräsidentin der Republik Aserbaidschan Mehriban Aliyeva hat auf ihrer offiziellen Instagram-Seite einen Beitrag über erneuten Raketenangriff Armeniens auf die Stadt Ganja veröffentlicht, wie AZERTAC berichtet.

"Ich weiß nicht, wie man so unmenschlich und wild sein kann, einen Befehl zu geben, dicht besiedelte Wohngebiete in der Nacht, während die Bewohner fest schlafen, mit Raketen unter Beschuss zu nehmen?"

Der verräterische Angriff auf Ganja zeigt nicht nur faschistischen Charakter der armenischen Regierung und ihrer Prinzipienlosigkeit, sondern auch ist eine Manifestation der völligen Hilflosigkeit des Angreifers vor der aserbaidschanischen Armee.

Das gezielte Anvisieren der Zivilisten ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Diesem Verbrechen gleichgültig zu bleiben, bedeutet, zu Komplizen bei diesem Verbrechen zu werden!

Ich möchte den Hinterbliebenen mein tiefstes Beileid aussprechen und allen Verletzten eine baldige Genesung wünschen.

Der allmächtige Gott segne unser Volk, unser Mutterland und unseren Präsidenten! Karabach ist Aserbaidschan!"

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns