POLITIK


Es ist ein historisches Ereignis, dass wir Novruz Bayram dieses Jahr in Schuscha im Dschidir Düsü feiern

Baku, 20. März, AZERTAC

Dieses Jahr feiern wir Novruz Bayram in der Stadt Schuscha, im Dschidir Düsü. Dies ist ein historisches Ereignis. Seit 2004, jedes Mal, wenn ich der aserbaidschanischen Bevölkerung zum Novruz Bayram gratulierte, sagte ich in meinen Reden an die Nation, dass wir in unsere Heimatländer zurückkehren werden. Ich sagte, dass wir die territoriale Integrität unseres Landes wiederherstellen werden. Ich sagte, dass wir nach der Befreiung unserer Gebiete Novruz in Karabach feiern würden, und dieser Augenblick ist gekommen.

AZERTAC zufolge sagte dies Präsident Ilham Aliyev in seiner Rede an die Nation anlässlich des Novruz-Festes im Dschidir Düsü.

Der Staatschef sagte: "Heute feiern wir Novruz in unserer alten Stadt Schuscha, der Kulturhauptstadt Aserbaidschans. Dies ist ein historisches Ereignis. Das ist ein großes Glück. Gott erhörte Gebete des aserbaidschanischen Volkes. Jedes Jahr, am Vorabend des Novruz-Festes dachten wir uns wahrscheinlich alle, sagten einander: Ich hoffe, dass wir nächstes Jahr Novruz in Karabach, in Schuscha feiern werden, und dieser Tag ist gekommen. Nach Verlauf von 28 Jahren kehrten wir nach Schuscha zurück. Wir feiern Novruz im Dschidir Düsü, wir haben die historische Gerechtigkeit wiederhergestellt. Am 8. November sagte ich, als ich dem aserbaidschanischen Volk eine frohe Nachricht von der Befreiung von Schuscha brachte: "Schuscha, du bist frei!" Heute feiern wir unseren Nationalfeiertag - Novruz im von der Besatzung befreien Schuscha. Schuscha lag 28 Jahre lang unter Besatzung. Während der 28 Jahre wurde es vom verhassten Feind zerstört".

Das historische Ansicht von Schuscha wurde zerstört. Der Feind wollte Schuscha armenisieren. Er wollte das Erbe des aserbaidschanischen Volkes in Schuscha aus Gedächtnis löschen. Aber es gelang ihm nicht. Das stimmt schon, Schuscha wurde zerstört, unsere historischen Denkmäler in Schuscha wurden vom verhassten Feind zerstört. Aber Schuscha beugte sich nicht und bewahrte sich seine Würde. Der Feind konnte seinen Stolz nicht beugen", so Präsident Ilham Aliyev.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind