WELT


Etwa 80 Soldaten der armenischen Armee hospitalisiert

Baku, 4. Januar, AZERTAC

Die Zahl von Kranken in einer Reihe von Einheiten der armenischen Armee, die in den armenisch besetzten Gebieten Aserbaidschans stationiert sind, ist wegen der beißenden Kälte deutlich gestiegen.

Wie AZERTAC unter Berufung auf armenische Medien berichtete, wurden mindestens 79 Soldaten in den letzten Tagen mit der Diagnose Erkältung und hohes Fieber in das Militärkrankenhaus in Aghdara eingeliefert.

Kommandeure und Vorsteher des Gesundheitsdienstes versuchen, die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern. Jedoch fehlt es an Präparaten und Medikamenten. Vorbeugende Maßnahmen können mangels genügender Medikamente nicht ergriffen werden, hieß es.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind