WIRTSCHAFT


Eva Melis: Weltbank schätzt Fortschritte Aserbaidschans im Justizbereich hoch

Baku, 4. Juni, AZERTAC

Die Weltbank und das Justizministerium pflegen langfristige Kooperationsbeziehungen. Die Weltbank schätzt in den letzten Jahren in Aserbaidschan erzielte Fortschritte im Justizbereich hoch ein.

AZERTAC zufolge sagte dies Eva Melis, Vertreterin der Weltbank. Was das Dekret von Präsident Ilham Aliyev vom 3. April 2019 über "Vertiefung der Reformen im Justiz- und Rechtssystem" anbelangt, sagte E.Melis, dass dieser Erlass dem Land ermöglichen wird, neue Fortschritte auf dem Gebiet der Justiz zu erzielen. "Wir begrüßen die Justizreformen in Aserbaidschan. Wir freuen uns sehr, dass wir als Weltbank zu den Errungenschaften Aserbaidschans auf diesem Gebiet unseren Beitrag leisten", so Eva Melis.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind