WELT


Explosion in Kabul: Mindestens 65 Menschen wurden verletzt

Baku, 1. Juli, AZERTAC

Bei der Explosion einer Autobombe in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind am Montag mindestens 65 Menschen verletzt worden. Die Betroffenen seien in Krankenhäuser eingeliefert worden, teilte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums mit. Unter den Verletzten seien auch mehrere Kinder, die Opferzahl könne noch steigen.

Ein Sprecher des Innenministeriums, Nasrat Rahimi, sagte, zunächst sei eine Autobombe explodiert. Anschließend hätten mehrere Angreifer ein Gebäude gestürmt. Die Gegend, in der sich unter anderem Militär- und Regierungsgebäude befinden, wurde abgeriegelt. Die Kämpfe dauern offenbar weiter an.

Laut der Nachrichtenagentur Reuters bekannten sich die Taliban zu dem Anschlag. Ziel war demnach eine Außenstelle des Verteidigungsministeriums.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind