SPORT


FIFA-Chef trifft mit chinesischem Staatspräsidenten Xi Jinping

Baku, 12. Juni, AZERTAC

Ein geplantes Treffen des chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping mit FIFA-Chef Gianni Infantino nährt weiter Spekulationen über eine Bewerbung des Reichs der Mitte um die Weltmeisterschaft.

Nach Angaben der Regierung wird Xi am Mittwoch den Präsidenten des Weltverbandes in Peking empfangen. "Dass China Gastgeber einer Weltmeisterschaft wird, ist der Traum von vielen Chinesen", sagte Lu Kang, Sprecher des chinesischen Außenministeriums. "Wir hoffen, dass wir das so schnell wie möglich erleben werden."

Bereits seit geraumer Zeit wird vermutet, dass sich China um die Austragung der Endrunden 2030 oder 2034 bewerben will. Präsident Xi gilt als großer Fußballfan und Förderer der Sportart im bevölkerungsreichsten Land der Erde (1,3 Milliarden Menschen).

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind