WELT


FIFA-Ethikkommission sperrt Ex-CAF-Chef Omari

Baku, 25. Juni, AZERTAC

Constant Omari, ehemaliger Chef der afrikanischen Fußball-Konföderation CAF und Präsident des Verbandes der Demokratischen Republik Kongo, ist im Zuge von Korruptionsvorwürfen von der FIFA-Ethikkommission für ein Jahr gesperrt worden.

Zudem muss Omari eine Geldstrafe in Höhe von 66.444 Euro zahlen - jene Summe, die er im Rahmen der Vermarktung von TV-Rechten von einer Vermarktungsfirma angenommen haben soll.

Das Verfahren gegen den langjährigen Funktionär war bereits im Januar eingeleitet worden, die Sperre gilt rückwirkend ab dem 18. Juni.

Im vergangenen November hatte Omari vorübergehend das Amt als CAF-Vorsitzender von Ahmad Ahmad (Madagaskar) übernommen - offiziell aufgrund der Folgen seiner Corona-Infektion. Kurz darauf war Ahmad aufgrund von Korruptionsvorwürfen vom Internationalen Sportgerichtshof CAS für fünf Jahre gesperrt worden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind