SPORT


FIFA sperrt Funktionäre des haitianischen Verbands

Baku, 20. August, AZERTAC

Der Fußball-Weltverband FIFA hat zahlreiche Top-Funktionäre des haitianischen Verbands (FHF) wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs ins Visier genommen.

So hat die Ethikkommission die 90-Tage-Sperre gegen den Verbandspräsidenten Yves Jean-Bart um denselben Zeitraum verlängert.

Der FHF-Chef wurde am 25. Mai von allen fußballbezogenen Aktivitäten auf nationaler und internationaler Ebene suspendiert. Zudem wurden Ermittlungen gegen weitere FHF-Offizielle eingeleitet.

Wie die FIFA am Donnerstag bekannt gab, wurden die Funktionäre Nela Joseph und Wilner Etienne für 90 Tage gesperrt. Zudem gibt es Voruntersuchungen gegen andere Offizielle. Allen Beschuldigten wird die Beteiligung an "systematischem sexuellem Missbrauch an weiblichen Fußballern" zur Last gelegt.

Die britische Zeitung "The Guardian" hatte Anfang Mai von anonymen Vergewaltigungsvorwürfen teils minderjähriger haitianischer Spielerinnen gegen den 72 Jahre alten Jean-Bart berichtet. Auch von Abtreibungen war in dem Artikel die Rede. Jean-Bart wies sämtliche Vorwürfe zurück.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind