REGIONEN


FOTOREPORTAGE von Duzdag, einem Zentrum zur Behandlung chronischer Atemwegserkrankungen

Nachitschewan, 28. März, AZERTAC

Nicht weit von der Stadt Nachitschewan liegt Duzdag, eine der ältesten Salzminen der Welt.

Heutzutage wird das weiße Gold als Heilmittel verwendet. Vor Ort gibt es ein physiotherapeutisches Zentrum zur Behandlung chronischer Atemwegserkrankungen wie z. B. Asthma:

Das Salz riecht man schon am Eingang des Tunnels. Um einen therapeutischen Effekt zu erzielen, muss man sich mindestens fünf Stunden in dem Stollen aufhalten.

Die Speläotherapie dauert etwa zwei Wochen. Sie nutzt das besondere Mikroklima der Salzhöhle.

Dieser Ort hilft nicht nur bei der Behandlung von Bronchialerkrankungen, man kann auch eine erstaunliche Wirkung auf die Haut bemerken.

Einen weiteren Effekt, den man beobachten kann - es gibt kein besseres Einschlafmittel als den Salzstollen.

Das Zentrum verfügt über 47 komfortable Behandlungsräume für 128 Patienten.

Das Physiotherapiezentrum Duzdag befindet sich auf einer Höhe von 1173 Metern über dem Meeresspiegel. Das Zentrum liegt 2 km weit entfernt von einem Hotel. Es gibt in der Höhle Duzdag ein Behandlungszentrum des Autonomen Gesundheitsministeriums von Nachitschewan und ein Physiotherapiezentrum des Hotels Duzdag, das aus zwei getrennten Abteilungen besteht.

Das Nachitschewan-Büro von AZERTAC präsentiert Fotos von diesem mysteriösen Ort.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind