GESELLSCHAFT


Fast 4 Meter hohe Welle im Kaspischen Meer

Baku 18. Februar, AZERTAC

Wie der Wetterdienst des Ministeriums für Ökologie und natürliche Ressourcen bereits warnte, hat sich das Wetter in Aserbaidschan seit den Abendstunden des 17. Februar besonders krass geändert.

In den meisten Regionen des Landes gibt es einen Niederschlag. Es schneit und weht ein heftiger Nordwestwind.

Die Temperatur ist im Vergleich zu den vorherigen Tagen um 5-10 Grad gesunken.

In Baku und auf der Halbinsel Abscheron weht derzeit ein heftiger Nordwestwind. Im Kaspischen Meer wurde eine 4 Meter hohe Welle gemessen. Die Windgeschwindigkeit erreichte am Mittwochabend in Baku 21, auf Neft Daschlari (Erdölstadt mitten im Kaspischen Meer) 18 und in der Region Neftschala 28 Meter pro Sekunde, hieß es weiter. An einigen Stellen der Halbinsel wird die Windgeschwindigkeit in der Nacht und am Donnerstagmorgen bis 30 Meter pro Sekunde erreichen.

Am Donnerstag wird es zeitweise regnen schneien. Das unbeständige Wetter im Land wird bis zum 19. Februar anhalten, hieß es in der Mitteilung.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind