GESELLSCHAFT


Fasten: Premierminister Japans gibt Iftar-Essen in seiner Residenz

Tokio, 4. Juni, AZERTAC

Der japanische Premierminister Shinzō Abe hat in seiner Residenz ein Iftar-Essen für in Japan akkreditierte Leiter diplomatischer Missionen gegeben.

Am Empfang nahmen Missionschefs von 42 Ländern in Japan, hochrangige Regierungsbeamte und Parlamentarier teil. Farid Talibov, aserbaidschanischer Geschäftsträger ad interim in Japan vertrat Aserbaidschan bei der Veranstaltung.

Premierminister Japans sagte in seiner Rede bei der Veranstaltung, dass die Beziehungen Japans zu muslimischen Ländern eine alte Geschichte haben. Japan ist dankbar dafür, dass die Zusammenarbeit mit muslimischen Ländern auf hohem Niveau ist, und hofft auf eine weitere Ausweitung der Beziehungen. Shinzō Abe betonte die Bedeutung einer engeren Zusammenarbeit zwischen Japan und den muslimischen Ländern für einen kulturellen Austausch sowie für die Wiederherstellung des interreligiösen Dialogs, Friedens und der Stabilität.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind