SPORT


Formel-1-Fahrer muss sich von seinem Kopfhaar verabschieden

Baku, 31. März, AZERTAC

"Damit ist die Sache durch, oder?" Ja, das ist sie. Und das bedeutet auch: Lando Norris ist bald sein komplettes Kopfhaar los. Denn der Formel-1-Fahrer hatte im Rahmen einer Wohltätigkeitsaktion eine Rasur in Aussicht gestellt, sofern über 9.000 Euro an Spenden zusammenkommen sollten. Am Ende wurden es knapp 11.000 Euro.

Norris nahm es sportlich: "Wir haben es geschafft. Danke an alle [Beteiligte]. Ich muss jetzt nur meine Haare abschneiden. RIP Haare", so der McLaren-Fahrer.

Zur Einlösung kam es nicht sofort. Norris erklärte, er habe jedoch bereits einen entsprechenden Rasierapparat bestellt und erwarte die Lieferung in den nächsten Tagen.

Norris' McLaren-Teamkollege Carlos Sainz jedenfalls gibt sich begeistert: "Oh, wow, ich freue mich drauf", schrieb er in den sozialen Netzwerken. Dort liefern sich Sainz und Norris häufig unterhaltsame "Duelle", spielen sich sonst auch im echten Leben gerne Streiche und kommen überhaupt sehr gut miteinander aus.

Das gespendete Geld kommt einem Hilfsfond der Weltgesundheitsorganisation WHO zugute. Auch die Vereinten Nationen (UN) unterstützt dieses Projekt. Die Streamingaktion mit Norris' Beteiligung kam am Samstag auf insgesamt rund zwei Millionen Euro an Spenden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind