SPORT


Formel 1 GP von Aserbaidschan gestartet

Baku, 28. April, AZERTAC

Die Formel 1 hat Rennen 1000 hinter sich gelassen und startete am Sonntag, dem 28. April in Baku mit dem SOCAR Grand Prix von Aserbaidschan ins vierte Wochenende der Saison 2019.

Zum vierten Mal ist der Kurs in Baku der Austragungsort eines Events der Königsklasse.

20 Piloten werden 51 Runden auf dem Stadtkurs in Baku machen.

Mit einer Länge von 6,006 km ist der Stadtkurs in Baku, der "Baku City Circuit" genannt wird, und direkt am Kaspischen Meer liegt, ist eigentlich ein Stadtkurs, sorgt gleichzeitig aber für Höchstgeschwindigkeiten, die sonst nirgends erreicht werden.

Das sechs Kilometer lange Asphaltband durchläuft die historische Altstadt der Metropole ebenso wie moderne Passagen. Die wohl faszinierende Kurvenkombination führt direkt an den Mauern des alten Stadtschlosses vorbei. An dieser Stelle wird es richtig eng für die F1-Boliden.

Der erste Sektor bietet fahrerisch aber keine große Abwechslung. Nach einer über zwei Kilometer langen Vollgas-Passage warten - jeweils durch eine Gerade getrennt - gleich vier 90-Grad-Kurven, die sich von der Charakteristik her extrem ähneln. Hier ist vor allem mechanischer Grip gefragt, um aus den Kurven gut heraus zu beschleunigen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind