SPORT


Formel 1 gastiert im April 2020 in Vietnam

Baku, 7. November, AZERTAC

Was vor gut einer Woche schon als Entscheidung des Volkskomitees in Hanoi durch die Presse geisterte, ist jetzt offiziell bestätigt: Die Formel 1 wird 2020 in Vietnam gastieren.

Die Serie hat bestätigt, dass das Rennen in Südostasien in zwei Jahren in den Kalender aufgenommen wird. Vietnam wird somit das erste neue Rennen auf der Formel-1-Landkarte sein, seit Liberty Media das Ruder übernommen hat.

"Wir freuen uns bekanntgeben zu können, dass Hanoi einen Formel-1-Grand-Prix ausrichten wird", sagt Formel-1-Boss Chase Carey. "Seit wir 2017 zum Sport kamen, haben wir über neue Austragungsorte gesprochen, um die Anziehungskraft der Formel 1 zu stärken. Und der Große Preis von Vietnam ist die Umsetzung dieser Ambition."

Gerüchte über ein Rennen in der Hauptstadt Hanoi hatte es schon lange gegeben. FIA-Renndirektor Charlie Whiting hatte die angestrebte Location vor dem Großen Preis von Japan sogar schon einmal besucht. Jetzt steht aber definitiv fest, dass die Formel 1 2020 in Vietnam aufschlagen wird - und zwar "für mehrere Jahre", wie es über den neuen Vertrag heißt.

Die Strecke soll ein Stadtkurs werden und über insgesamt 5,565 Kilometer führen. "Hanoi ist derzeit eine der aufregendsten Städte der Welt und besitzt eine reichhaltige Historie und eine unglaubliche Zukunft vor sich", so Carey weiter. "Das ist die perfekte Formel für Grand-Prix-Racing, und ich freue mich darauf, dass dies ein echtes Highlight im Formel-1-Kalender werden wird."

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind