SPORT


Fußball-WM in Katar: Mexikos Nationaltrainer hört auf

Fußball-WM in Katar: Mexikos Nationaltrainer hört auf

Baku, 1. Dezember, AZERTAC

“Mein Vertrag ist mit dem Schlusspfiff ausgelaufen, es gibt nichts weiter zu tun“, sagte der 60-Jährige nach dem 2:1 (0:0) zum Vorrundenabschluss gegen Saudi-Arabien. “Ich bin hauptverantwortlich für die Frustration und die Enttäuschung, die wir erleben. Ich fühle eine große Traurigkeit. Ich übernehme die gesamte Verantwortung für dieses Scheitern“, fügte er hinzu.

Nach ihrem einzigen Sieg in der Vorrunde verpassten die Mexikaner die K.o.-Runde nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz gegenüber Polen, das 0:2 gegen Argentinien verlor. Damit endete eine Serie von sieben Achtelfinalteilnahmen seit 1994.

Der Argentinier Martino war seit 2019 mexikanischer Nationaltrainer und gewann im selben Jahr den Gold Cup. Schon seit einigen Monaten stand er aber in der Kritik. Der mexikanische Verband bot ihm laut Medienberichten eine Vertragsverlängerung an, die er jedoch ablehnte.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind