SPORT


Für Lionel Messi lag ein Rekordangebot vor

Baku, 2. Dezember, AZERTAC

Der FC Barcelona ohne Lionel Messi? Dieses Szenario hätte nicht nur im Sommer 2020 eintreten können, sondern auch schon vor vielen, vielen Jahren. 2006 lag den Katalanen ein unschlagbares Angebot für den Argentinier vor, wie nun herauskam.

Superstar Messi ist mittlerweile so sehr mit dem FC Barcelona verwurzelt, dass andere Vereine in den letzten Jahren zwar immer wieder mit dem Argentinier flirteten, letztlich aber nie einen ernsthaften Abwerbeversuch starteten.

Selbst im vergangenen Sommer, in dem der Superstar öffentlich mit einem Abschied kokettierte, fand sich kein Klub, der das hunderte Millionen Euro schwere Gesamtpaket hätte stemmen können.

Vor 14 Jahren sah das noch anders aus. 2006 erhielten die Katalanen ein offizielles Angebot für den damals erst 19-jährigen Wirbelwind. Der Absender: Inter Mailand.

"Wir haben 2006 ein Angebot über 250 Millionen Euro von Inter abgelehnt", berichtete der ehemalige Barca-Präsident Joan Laporta im Gespräch mit "Radio Onda Cero" von der Weltrekord-Offerte für den Argentinier.

Marottas erstaunliche Weitsicht - Der ehemalige Mailand-Boss Massimo Marotta wollte Messi laut Laporta unbedingt verpflichten und bewies damit eine erstaunliche Weitsicht, denn 2006 war Messi noch längst nicht der Superstar, zu dem er im Laufe der Jahre wurde.

Im Jahr des Sommermärchens kam "La Pulga" für den FC Barcelona in 26 Spielen überwiegend als Joker zum Einsatz und erzielte "nur" neun Tore.

Erst in der Saison zuvor hatte der Teenager sein Debüt für die Profi-Mannschaft der Katalanen gegeben. Dass er den Fußball über zwei Jahrzehnte prägen sollte, war damals noch nicht abzusehen. Dennoch wäre Inter Mailand bereit gewesen, die größte Summe auf den Tisch zu legen, die je für einen Sportler gezahlt wurde.

Die 2006 gebotenen 250 Millionen Euro entsprächen nach aktuellem Maßstab rund 310 Millionen Euro. Eine Summe, die bis heute unerreicht gewesen wäre.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind