SPORT


Gala-Veranstaltung zum 30-jährigen Jubiläum des Internationalen Paralympische Komitees in Baku

Baku, 13. November, AZERTAC

Am 13. November hat in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku eine internationale Gala-Veranstaltung zum 30-jährigen Jubiläum des Internationalen Paralympische Komitees unter dem Titel “Unbesiegbaren“ stattgefunden.

An der Veranstaltung nahmen ebenfalls die Vizepräsidentin der Heydar Aliyev-Stiftung, Leyla Aliyeva, die Vertreter des Internationalen Paralympischen Komitees und der Sportgemeinschaft Aserbaidschans teil.

Die Teilnehmer besichtigten zuerst die Fotos von Ilgar Jafarov, einem Fotojournalisten der Aserbaidschanischen Staatlichen Nachrichtenagentur (AZERTAC), die die Leistungen der aserbaidschanischen paralympische Athleten widerspiegeln.

Die ausländischen und lokalen Experten, die sehr große Erfahrungen auf dem Gebiet der sozialen Integration von Menschen mit Behinderungen haben, führten eine Reihe von interessanten Präsentationen durch.

Darüber hinaus wurde im Rahmen der Gala-Veranstaltung ein Stück für Schattentheater vorgeführt, eine Show mit UV- Licht, Unterhaltungsprogramme sowie das Logo der “Unbesiegbaren“ wurden präsentiert.

Tamam Bayatly, Managerin des Ölkonzerns BP für Beziehungen zu Aserbaidschan sagte, dass das Unternehmen großen Wert auf die Werte der korporativen sozialen Verantwortung in den Ländern legt, in denen das Unternehmen tätig ist. Sie teilte mit, das BP Partner des Nationalen Olympischen Komitees und dem Nationalen Paralympischen Komitee Aserbaidschans ist.

Am Ende der Veranstaltung färbten die Vizepräsidentin der Heydar Aliyev-Stiftung, Leyla Aliyeva, und andere Teilnehmer ein Tableau, auf dem das Logo der “Unbesiegbaren“ ausgeprägt war.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind