REGIONEN


Gambischer Diplomat: Wir waren von Zerstörungen in Aghdam völlig schockiert

Aghdam, 7. April, AZERTAC

Als Kontaktgruppe der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) waren wir daran interessiert, die Spuren der in den von der armenischen Besatzung befreiten Gebieten Aserbaidschans begengenen Kriegsverbrechen vor Ort kennenzulernen. Heute haben wir die armenische Wildheit hier mit eigenen Augen gesehen. Wir waren von enormen Zerstörungen in Aghdam völlig schockiert.

Das sagte Jah Abu Bakir, stellvertretender Ständiger Vertreter Gambias bei der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) in seinem Gespräch mit lokalen Journalisten, als er seinen Besuch in der befreiten Stadt Aghdam kommentierte.

Alles, was wir in Aghdam gesehen haben, hat uns erschrocken, schockiert: "Wir sind entsetzt über die aktuelle Lage in diesen Gebieten. Wir können unsere Gefühle nicht ausdrücken. Im Laufe von 30 Jahren wurde Aghdam zu einer Stadt der Geister. Es ist wichtig, die Aufmerksamkeit der ganzen Welt darauf zu lenken. Wir haben Aserbaidschan immer unterstützt. "Wir unterstützen es auch heute."

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind