GESELLSCHAFT


Gehälter von 1 Million 350 Tausend Menschen in Aserbaidschan ab September gestiegen

Baku, 2. September, AZERTAC

Der gesetzliche Mindestlohn in Aserbaidschan ist ab September des laufenden Jahres um 40 Prozent gestiegen.

Per Dekret des Präsidenten der Republik Aserbaidschan, Ilham Aliyev, vom 18. Juni 2019 wurde der Mindestlohn von 950.000 Menschen in Aserbaidschan ab 1. September von 150 Manat (ca. 75. Euro) auf 250 Manat (ca. 125 Euro) erhöht worden. Auch die Gehälter von 400 Tausend Arbeitnehmern, die im staatlichen Sektor beschäftigt sind, sind im Rahmen des zweiten Sozialpakets um 20-50% gestiegen.

Wie das Ministerium für Arbeit und sozialen Schutz der Bevölkerung gegenüber AZERTAC erklärte, wurden die Gehälter von insgesamt 1 Million 350 Tausend Menschen im Lande ab September erhöht.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind